STALLETTA



LEIDENSCHAFT FÜR BERGKRÄUTER

Seit einigen Jahren produziere ich Silvia Vonlanthen verschiedene, feine Bergkräuter und verarbeite sie zu Sirup, Teemischungen und Kräutersalz. Als aktives Mitglied der Gruppe scarnuz-grischun Engiadina backe ich zudem crocants (Totenbeinli), roudinas (Anisgebäck) und pan cun paira (Birnbrot).

Zu einem wichtigen Produkt hat sich unsere Schafwolle etabliert. Grosser Beliebtheit erfreuen sich die Schafwollduvets (Schlafdecken) und die speziellen Engadiner Kissen gefüllt mit Schafwolle und Arvenspänen.


ENGADINER KISSEN & DUVETS





Das Kissen aus dem Engadin

die Wunderfaser Schafwolle in Kombination

mit Arvenholzspänen

 

SCHAFWOLLE: Die Wolle hat eine sogenannte natürliche Thermoregulation Eigenschaft. Wolle kann im Faserinneren Wasserdampf aufnehmen, die Oberfläche stösst Wasser jedoch ab.

 

WÄRME: Da Wollfasern sehr viel Luft enthalten, wirken sie isolierend. Wolle reflektiert die Körperwärme.

 

GERÜCHE: Wolle nimmt wenig Gerüche an. Durch ihre natürliche Selbstreinigungskraft, lüftet man sie an der firschen Luft, gibt sie die aufgenommenen Gerüche ab, und riecht wieder frisch und neutral.

 

ARVE: Wer im Arvenholzumfeld schläft, kann damit seine Herzfrequenz um 3500 Schläge pro Nacht senken. Das heisst, dem Herzen wird bis zu einer Stunde Arbeit täglich erspart.

 

SCHLAFFÖRDERND: Mit Arvenholz schläft man tiefer und erholt sich besser. Auch kann man dank Arvenholz besser durchschlafen und die Tendenz zum Schnarchen wird stark vermindert.

 

SCHWEISS: Das Kissen hilft gegen die Wetter- und Mondfühligkeit, vermittelt Geborgenheit und reduziert deutlich den Nachtschweiss, vor allem im Kopf- und Nackenbereich.


BUTIA / LADEN